Google Nexus 7 im Test – das beste 7 Zoll Tablet - K-Evolution

google-nexus-7
Mit der zweiten Generation des Nexus 7 trifft Google wieder in schwarze. Ansprechendes Design, satte Performance, geniales Display – all das bietet das neue Nexus 7 (2013) Tablet.

Das ist neu: Das 2013-Modell ist deutlich schlanker und leichter als der Vorgänger. Die leicht gummierte Rückseite ist griffiger und in tief schwarz gehalten. Die Displaygröße ist mit 7 Zoll gleichgeblieben, doch die Auflösung wurde nun auf Full-HD hochgesetzt. Ebenfalls kommt ein verbesserter CPU und GPU zum Einsatz.

Materialen und Verarbeitung

Das neue Google Nexus 7 besteht weiterhin aus Kunststoff. Zwar fühlt sich das Gerät nicht so wertig wie das iPad-Mini an, doch auch Kunststoff bringt seine Vorteile mit. Kunststoff ist leichter und kratzfester als Aluminium. Das Tablet liegt dank gummierter Rückseite gut in der Hand. An unserem Testgerät konnten wir ebenfalls keinerlei unterschiedlichen Spaltmaße feststellen.

Display

Mit einer Pixeldichte von 323 ppi hat Google gerade beim Display stark nachgelegt. Dies sorgte natürlich im Test für gestochen scharfe Texturen. Die Blickwinkelstabilität ist dank IPS-Technologie gegeben. Das Display ist sehr hoch ausgeleuchtet, damit steht der Nutzung des Tablets auch bei direkter Lichteinstrahlung nichts mehr im Wege. Auch in Sachen Kontrast gibt es nichts – zumindest in dieser Preiskategorie – auszusetzen.

Ausstattung und Leistung

Als CPU kommt hier der neue Qualcomm Snapdragon S4 Pro Quad-Core-Prozessor zum Einsatz, welcher in verschiedenen Benchmarks sehr gut abgeschnitten hat. Im Tablet Test konnten wir diese Werte auch bestätigen, dass Tablet ist außergewöhnlich schnell. Weder bei Apps noch bei Games konnten Verzögerungen festgestellt werden. Im Vergleich zum Vorgängermodell ist das neue Gerät fast doppelt so schnell!

Als weitere Version bietet Google ein Gerät mit 16 GB Speicher und LTE an. Die WiFi Version verfügt über 32 Gigabyte Speicher. Zu unserem bedauern fehlt die Möglichkeit der Speichererweiterung. Für die drahtlose Kommunikation zwischen verschiedenen Geräten steht NFC, WLAN und Bluetooth 4.0 zur Verfügung. Mit einem MHL-Adapter kann das aktuelle Bild auf einen TV übertragen werden. Hinzu kommen zahlreiche Standardsensoren, wie zum Beispiel GPS, Umgebungslicht und Gyroskop.

Der 3950 mAh Akku sorgte im Test für eine lange Akkulaufzeit von etwa 7 Stunden unter Last. Unter normalen Umständen ist eine Akkulaufzeit von bis zu 3 Tage drin. Bis das Gerät wieder von der Steckdose kann, vergehen etwas mehr als 3 Stunden.

Fazit

Das neue Google Nexus 7 ist ein Spitzengerät, welches in wirklich allen Testrubriken überzeugte. Es bietet ein sehr gutes Display, starke Hardware und einen sehr günstigen Preis, was möchte man mehr? Für uns gehört das Nexus 7 zu den besten 7-Zoll Tablets derzeit auf den Markt. Eine weitere Alternative zum Nexus 7 und iPad Mini stellt das Galaxy Note 8.0 von Samsung dar.

Hinweis in eigener Sache: Das Gerät wurde uns zum Test zur Verfügung gestellt